Tagesordnungspunkt

TOP Ö 2.2: ├ľrtliche Pr├╝fung der Jahresrechnung 2019; Vorlage des Pr├╝fberichts

BezeichnungInhalt
Sitzung:27.04.2020   GR/175/2020 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung: Anwesend: 17, Ja: 17, Nein: 0
DokumenttypBezeichnungAktionen

3. B├╝rgermeisterin Gertrud Eichinger berichtet, dass der Gemeinderat am 14.10.2019 den Rechnungspr├╝fungsausschuss beauftragt hat, die Kasse zu pr├╝fen. Diesem Auftrag kamen die Mitglieder des Ausschusses am 22.04.2020 mit einer Stichprobenpr├╝fung nach.

 

Die Mitglieder haben dabei Folgendes festgestellt:

 

Die Stichproben haben keine Beanstandungen ergeben, anfallende Fragen konnten durch die Mitarbeiter der Verwaltung sofort gekl├Ąrt werden.

 

1.      Anregung aus vergangenen Rechnungspr├╝fung:

-     Eine Dienstanweisung zu Kassenanordnungen liegt vor.

-     Die Stundenbuchungen des Bauhofs auf die einzelnen Kostenstellen waren bereits elektronisch erfasst. Es ist geplant, bis zum empfohlenen Stichtag am 01.09.2020 ein geeignetes Programm einzuf├╝hren.

-     Der Vorbericht zur allgemeinen Entwicklung der Gemeinde und der allgemeinen Finanzanlage wurde f├╝r die Haushaltsberatungen bereitgestellt.

2.      Haushaltssatzung und Haushaltsplan wurden eingehalten.

3.      Beschl├╝sse zu ├╝ber- und au├čerplanm├Ą├čigen Ausgaben lagen vor.

4.      Alle Stichproben der formellen, rechnerischen und sachlichen Pr├╝fung waren ordnungsgem├Ą├č belegt, rechnerisch richtig und schl├╝ssig von Satzungen bis hin zu Buchungen nachvollziehbar.

 

Verbesserungsvorschlag f├╝r die Verwaltung:

1.      Die R├╝cklagen├╝bersicht zum 31.12. sollte den dann aktuellen Kontost├Ąnden entsprechen, um einheitlich nachvollziehbar zu bleiben. Differenzen, die sich durch die Dauer der Bankbearbeitung ergeben, sollten m├Âglichst gering sein.

2.      Der Bauhof sollte ein Inventarverzeichnis f├╝hren.

3.      Die bereits begonnene Bestandserfassung der IT-Ausstattung soll im Rahmen der IT-Sicherheit noch ausgebaut werden. Der RPA begr├╝├čt, dass derzeit gemeinsam mit dem Landratsamt ein dokumentiertes Sicherheitskonzept erstellt wird. Das Konzept f├╝r die Gemeinde Finsing soll kontinuierlich durch den RPA begleitet werden.

 

Ausblick:

Die Rechnungspr├╝fung sollte k├╝nftig im 2. Quartal eines Jahres stattfinden. Hintergr├╝nde und inhaltliche Zusammenh├Ąnge aus dem Vorjahr sind besser in Erinnerung und Verbesserungsvorschl├Ąge k├Ânnen fr├╝her umgesetzt werden als bei einer Pr├╝fung im 4. Quartal.

F├╝r das Jahr 2021 nimmt sich der RPA vor, den Bauhof intensiver zu pr├╝fen, auch vor Ort (siehe auch Bericht zur ├╝ber├Ârtlichen Rechnungspr├╝fung).

Die digitale Entwicklung wird intensiv durch den RPA begleitet, zum Beispiel an der Schnittstelle Bauhof-Verwaltung, um Abl├Ąufe zu vereinfachen und transparenter darzustellen.

Für das Jahr 2022 empfiehlt der RPA, den Tribünen-Neubau zu prüfen.  

 

Ansonsten darf der Kasse auch in diesem Jahr eine hervorragende Leistung und bei der Pr├╝fung eine kooperative Zusammenarbeit bescheinigt werden.

 


Beschluss:

 

Der Gemeinderat nimmt den Pr├╝fbericht ├╝ber die ├Ârtliche Pr├╝fung der Jahresrechnung 2019 zur Kenntnis.